ACT (Akzeptanz- und Commitment Therapie)

The ACT Matrix

ACT ist eine achtsamkeitsorientierte Form der Verhaltenstherapie. Achtsamkeit, das ist die aufmerksame Wahrnehmung der eigenen Gefühle und Gedanken, ohne innereres Kämpfen oder Ablenken. Achtsamkeit ist die Basis für psychologische Persönlichkeitsentwicklung, für den Weg, den man gehen will. Darüberhinaus ist Selbstmitgefühl bzw. die Entwicklung von Selbstmitgefühl bedeutsam.

ACT kombiniert das Konzept der Akzeptanz von Gefühlen, den hohen Stellenwert von Achtsamkeit mit einer Werteorientierung für eine aktive Lebensgestaltung. Therapeutische Bausteine einer ACT Therapie sind Achtsamkeitstraining, Werte-Klärung, und Übungen zum Umgang mit Gefühlen und Gedanken, sowie für mehr Mitgefühl mit sich und anderen.

Über 100 Therapiestudien dokumentieren inzwischen die Effektivität des ACT Konzepts.

Eine weitere Einführung in ACT finden Sie auf diesem link zu youtube.
Eine vertiefte Einführung finden Sie unter www.dasLebenannehmen.de
Eine Einführung in Selbstmitgefühl finden Sie hier: www.selbstmitgefühl.de